Kalifornien!

Aloha!

 

Ja, ich bin wieder da aus Kalifornien und ich hatte versprochen, ich erzähle, wie es da war. Da ich euch aber kenne und keiner das vollständig lesen würde, wenn ich wieder einen langen Roman schreibe, gebe ich euch am besten einfach einen Auszug der Fotos von dort. Das interessiert euch doch viel mehr.

 

KALIFORNIEN-FOTOS!!!

 

3 Kommentare Nike am 14.9.08 14:13, kommentieren

Werbung


E-Mail von einem Leser/einer Leserin

Hallo "Kerstin"!

Ich gebe dir gerne ein paar Antworten auf deine Fragen, aber deine E-Mail-Adresse hättest du mir dafür schon hinterlassen müssen.

 

An alle anderen, nächste Woche gibt's Bericht und Fotos aus Kalifornien. Also, stay tuned!

Nike am 24.8.08 21:49, kommentieren

Was bisher geschah ...

Sohohoho... bin wieder in Paris angekommen. Vielleicht sollte ich hier einfach mal die letzten Geschehnisse zusammenfassen.

Nachdem mein Onkel und mein Opa Nr. 1 gestorben sind gab's erst einmal 'nen Haufen Stress und Trouble. Das Ganze hat sich mittlerweile wieder etwas beruhigt. Nichtdestotrotz hat Oma Nr. 1 auch im Zuge dieser Sache ihren Weg ins Krankenhaus gefunden, ist aber im Moment auch wieder fit.

Dann ist Opa Nr. 2 gestorben und wurde am Freitag beigesetzt, mal wieder ein guter Grund nach Hause zu kommen. Weil's so schön war ist Oma Nr. 2 dann auch gleich ins Krankenhaus gekommen und weilt dort immer noch. Aber dem nicht genug. Da kann man ja noch einen drauf setzten. So hat sich meine liebe Mama beim Sturz auf der Treppe das Fersenbein gebrochen, eine der blödesten Ecken zum Brechen überhaupt. Sie wird jetzt operiert und dann schauen wir mal wie lange das Ganze dauert ...

Natürlich gibt's auch irgendwo immer was fröhliches zu berichten. Sepp und Steffi sind den Bund der Ehe eingegangen, welches ich dann gestern auch noch im Zuge meines Heimwochenendes mitfeiern durfte.

Arbeit hab ich momentan ganz schön viel, deshalb mache ich Abends immer länger und gehe Samstags auch noch arbeiten. Ja, ja, ja ... aber nächsten Freitag geht's dafür ab, 2 Woche lang in Kalifornien in der Zentrale arbeiten. Wird zwar auch kein Urlaub, ist aber etwas, auf das man sich bestimmt freuen kann.

 lalala... für's  Erste genug geschrieben. Ich meld mich bald noch mal.

2 Kommentare Nike am 10.8.08 23:04, kommentieren

Fotos von EM und WWI

So, hier ist eine Auswahl der Fotos von EM und WWI, die mir bis jetzt zugänglich waren.

 

FOTOS 

Nike am 20.7.08 14:10, kommentieren

WWI und Iron Maiden

Aloha!

Die Sonne scheint und der Wind weht. Aber was ist denn so alles passiert in letzter Zeit? Na ja, am letzten Wochenende war schön Blizzard WWI und ich hatte meinen ersten Besuch aus Deutschland. Kulla, Pfaffi und Schulzky waren hier, um sich das Ganze zusammen mit mir anzutun.

Man muss sagen, es war eine gelungene und tolle Veranstaltung. Ich hab dort sozusagen "gearbeitet". Eigentlich hab ich nur hinter den Pro-Gamern gestanden und zugeguckt, wie die so spielen.

Ansonsten haben wir schön zusammen mal 'ne Runde SC2 dort gezockt, anstehen, 20 min zocken, anstehen, 20 min zocken. Aber es lohnt sich ja. Ich hab dabei auch einmal einen Pro-Gamer als Gegner zugelost bekommen. Hab zwar eindeutig aber nicht glanzlos verloren.

Sonntagabend sind wir dann zusammen mit ein paar meiner Kollegen in 'ner Bar gelandet, um uns das tolle Fußballfinale anzusehen ... tjo, das ist ja ein Thema, zu dem man nicht viel mehr sagen muss. Hauptsache, es waren nicht die Holländer! Danach sind wir dann noch gediegen einen trinken gegangen.

Wie dem auch sei, Montag gab's dann die abgespeckte Touristentour für Schulzky. Wir haben genüsslich ein Bierchen im Schlossgarten von Versailles gezischt, haben uns anschließend in Paris an Flammkuchen überfressen, sind zwischen Arc de Triomph, Eiffelturm und Notre Dame hin und her und am Ende noch mal im Hard Rock Café eingekehrt.

Alles in Allem ein doch recht gelungenes Wochenende. Nach ein paar Startschwierigkeiten seitens der Pariser Metro haben die Jungs es dann doch noch bis nach Hause geschafft. Abends bin ich dann noch mit einem russischen Arbeitskollegen, der mir das Ticket spendiert hat (danke Iev!) zu Iron Maiden, Live-Konzert in Paris.

Das Konzert war cool, sie haben nur alte Sachen gespielt und die Stimmung war sehr gelungen. Ich bin froh, dass ich das nicht verpasst habe.

Übrigens haben mir die Jungs am Wochenende auch noch massenweise nachträgliche Geburtstagsgeschenke überreicht. Nun ist mein Kühlschrank wieder voll mit Southern Comfort, jippie! An dieser Stelle auch noch mal vielen herzlichen Dank an Jessi und Kristina, die sich sehr viel Mühe mit meinen Geschenken gegeben haben! Ich habe mich sehr gefreut und mit dem Schnapps, den ihr schon vorgetrunken habt, habe ich gestern angestoßen.

Mädels, schickt mir doch noch mal eure Geburtstagsdaten, damit ich mich nicht blamiere und da was vergesse!

Jo, das soll's dann auch schon wieder gewesen sein von mir. Tschööö! 

1 Kommentar Nike am 6.7.08 15:58, kommentieren

Juni

Hallo!

Also, es ist Juni. Das Wetter spielt zwar leider noch nicht ganz mit, aber das wird sich bestimmt bald ändern. Im Mai war's ja schon ein paar Mal richtig schön.

Ich habe eigentlich nichts Neues zu berichten, deshalb stand hier auch so lange nichts. Egal, nun schreibe ich einfach mal wieder.

Mein Geburtstag rückt näher, geplant ist jedoch noch nichts. Mit ein wenig Glück bekomme ich den Tag sogar frei. Am Wochenende danach arbeite ich nämlich, wenn bei uns hier von der Firma aus das große WWI anliegt, dann mache ich Schiri bei den Profi-Turnieren.

Kulla, Pfaffi und Schulzky kommen dann vorbei, um mich zu besuchen und sich das WWI anzusehen. Den Montag danach hab ich frei genommen, damit wir zusammen durch Paris ziehen und meinen Geburtstag nachfeiern können. Das wird bestimmt lustig. Soweit ist schon alles organisiert. Die Jungs müssen nur noch hier ankommen.

Tjo, ansonsten guck ich hier halt noch ein wenig WM. Die Franzosen sind ja nicht so besonders erfolgreich und Schland enttäuscht auch. Warten wir's mal ab.

So, das soll's dann auch schon wieder gewesen sein. Ich schreibe wieder, wenn's was zu berichten gibt. Bis dann, tschööö! 

7 Kommentare Nike am 15.6.08 15:37, kommentieren

Und wieder is' 'ne Woche rum

Tjo, so schnell kann's gehen. Letzte Wochen haben wir noch ganz gut einen gebunkert, diese Woche war ich wieder in Frankreich, arbeiten. Soweit groß nix geändert.

Es hat gut getan, euch alle wiederzusehen. Und Andy noch mal sorry, dass ich auf dich draufgefallen bin. Ich hoffe dein Rücken ist wieder okay.

Ich glaube, nächstes Mal, wenn ich zu Hause bin, werd ich nicht so furchtbar zuschlagen, sondern nur ganz gemütlich mitmachen.

Diese Woche gab es nicht viel Besonderes. Gestern war ich mit 'nem Kumpel in Paris, da gibt es eine Straße, wo nur Computer-Läden sind. Hab ich mir gleich erst einmal neuen RAM besorgt und eine neue Grafikkarte ASUS EN8800 GTX. Die sollte auch erst einmal eine Weile reichen. Dadurch habe ich jetzt auch eine 6600 GT über, fall sie jemand von euch haben möchte, Bescheid sagen. Ist eine sehr gute. 3D Club kann ich als Hersteller nur empfehlen.

So, schubidu, ansonsten mache ich nix, halt nur arbeiten, bisschen spielen und paar Filmchen gucken.

Achso, vorgestern, also Freitag, hatte Blizzard für uns alle ein Kino gemietet, damit wir alle Indiana Jones gucken konnten. Echt klasse sowas. Der Film ansich war auch nicht schlecht, mal abgesehen von den Aliens und der Hochzeit am Ende. Aber am besten guckt ihr ihn euch selbst an.

 

Bis bald und liebe Grüße,

Sebastian

3 Kommentare Nike am 25.5.08 21:38, kommentieren

Erste Bilder!

Nach dem ersten Eintrag folgen jetzt auch die ersten Bilder.

Wie immer in der Navigation oder hier:

BILDER 

1 Kommentar Nike am 8.5.08 16:27, kommentieren

Endlich

Was lange wärt, wird endlich gut!

 
Mein Internet ist wieder da. Nachdem ich bei dem Billig-Anbieter lange gewartet habe, die dann sagten, es liefe und nix lief, hab’ ich den ganzen Scheiß da gekündigt und bin zu France Telecom gegangen. Das hätte ich gleich machen sollen. 3 Tage, dann kam der Techniker und sobald er weg war lief auch schon alles. Ergo: Fuck Free, vive France Telecom!

 
Okay, dann will ich mal erzählen, was hier in der Zwischenzeit so passiert ist. Ich habe meinen Job angefangen, wie gesagt Übersetzer bei Blizzard. Es gefällt mir im Moment echt gut. Könnte auch daran liegen, dass es genau das ist, was ich erwatet hatte, was ich haben wollte. Die Atmosphäre ist sehr relaxed und die Leute mag ich alle.

 
Ich habe also wie gesagt einen Monat im Hotel verbracht, bevor ich in meine Wohnung gezogen bin. Bilder lade ich gleich hoch. Jedenfalls wohne ich jetzt schön gemütlich in Chaville, das liegt fast mittig zwischen Paris und Versailles. Bis Ende April war das Wetter eher nicht so geil, aber jetzt rockt es alles weg.

 
Gut eingelebt habe ich mich, ich habe hier alles, was ich brauche, und es gefällt mir gut. Natürlich vermisse ich euch aber ab und an. Aber jetzt können wir uns ja wieder kurzschließen. Internet habe ich wieder und meine Handynummer sollte auch in Umlauf sein. Wer sie nicht hat, einfach jemand anderen fragen. Andy oder Diana zum Beispiel.

 
Ich trage mein Haar wieder als Maschinenschnitt und ich habe meinen Bart zurück. Dafür ist meine Freundin weg. Tja, so ein bisschen was ist ja doch passiert. Mein Onkel und mein Opa sind gestorben. Nächstes Wochenende komme ich zur Beerdigung nach Hause. Vielleicht sehen wir uns ja dann mal kurz.

 
Lasst mir doch bitte ein paar Grüße da, damit ich weiß, dass ich das Ganze nicht umsonst geschrieben habe. Danke,

 
Sebastian

2 Kommentare Nike am 8.5.08 15:45, kommentieren

Urlaub und Neues

Hallo Welt!

Gehen wir also mal der Reihe nach vor. Ich habe also bei Enzyme gekündigt, Gründe gab es in Hülle und Fülle und dem, was ich gehört habe, nach machen die dort noch immer die gleichen Fehler im Management. Was gelernt? Fehlanzeige. Na dann sollen sie doch noch mehr gute Leute verjagen mit ihrem Blödsinn.

Am 17. Januar, meinem letzten Arbeitstag, habe ich morgens auch noch die Zusage von Blizzard erhalten.

 

Da war ich natürlich voll happy. Die Leute haben mich natürlich gefragt, was ich mache, wenn ich zurück nach Europa komme. Diejenigen, denen der Name Blizzard nix sagt, haben geantwortet "aha"; alle die Blizzard kennen haben mit "wow" geantwortet.

Ich bin echt super-froh, dass ich dort als Übersetzer anfangen darf, und noch mehr freue ich mich darüber, dass ich die Chance bekommen, an STARCRAFT II zu arbeiten. Ein Traum! Am 18. Feb. fange ich an.

Danach, am 18. Januar, ging es schon sehr früh morgens los zum Flughafen, der Flieger war für 7 Uhr angesetzt. Auf dem Flug konnte man dann auch gleich sehen, was man bekommt, wenn man an der Airline spart. Die Sitze waren zwar aus Kunstleder und sahen gemütlich aus, waren aber ergonomisch absolut beschissen. Mir tut jetzt noch der Rücken weh. Bier sollte 6 Dollar kosten und selbst für Kopfhörer zum Filmgucken sollte man 2 Dollar berappen. Nicht mit mir, nicht mit Commander.

Der Flughafen in Samaná ist richtig klein, wir waren das einzige Flugzeug dort. Von außen (Startbahnseite) sieht er schon irgendwie aus wie ein Hotel. Und nach der Zollprozedur ging es dann auf in den Bus. Die 45 min Anreise zum Hotel, die der Katalog prophezeit, beziehen sich wohl ehr auf die Luftlinie. Wir waren etwas mehr als 1 1/4 Std unterwegs.

Am Hotel wurde wir mit einem Begrüßungscocktail empfangen. Danach ging's auf unser Zimmer. 304, Ostseite, groß mit Balkon. Vom Balkon aus hatte man Blick aufs Meer und leider auch auf den Parkplatz des Hotels und den Lieferanteneingang. Amélie hat sich tierisch aufgeregt, was der Scheiß sollte und ob wir nicht ein besseres Zimmer bekommen könnten, Südseite, Blick vom Bett aufs Meer, aber am 2. Tag fand sie es dann nicht mehr so schlimm.

Im Zimmer fehlte das Klopapier, die Bademäntel, Strandtücher, Pantoffeln und die Karte für den (All-Inclusive-) Zimmerservice. Die Hotelbeschreibung gab's nur in Spanisch, Deutsch, Italienisch. Das war das zweite Donnerwetter. Wegen der fehlenden Sachen haben wir uns an ein Zimmermädchen gewandt, die hat auch alles gleich super organisiert. Wegen der Hotelbeschreibung war ich an der Rezeption, 3-mal!, ich warte noch immer, dass das Ding in Französisch und Englisch eintrifft, damit Amélie es auch lesen kann. Aber da kann ich wohl noch bis zu meinem nächsten Urlaub warten.

Mal abgesehen von den Startschwierigkeiten war das Hotel nicht schlecht. Der Strand war hübsch, klein, nicht überfüllt und abgegrenzt. Das Wasser war angenehm mit Wellen usw.. Sonne gab's mit wenigen Ausnahmen, nur einen Tag hat es durchgängig geregnet. Die Cocktails und anderen Getränke waren genießbar, auch wenn Billigalkohol verwendet wurde, na gut, dafür war's auch alles umsonst.

Das Essen war der Hammer. Morgens, mittags, abends Buffet! Super-geile Sachen, man wollte überhaupt nicht mehr aufhören zu futtern. Die Bedienungen waren auch alle sehr freundlich. Nur der Wein war nicht so toll, aber was soll's. Abgesehen vom Buffet gab's noch ein Fischrestaurant, ein "französisches" Restaurant und eine Snackbar. Dort haben wir auch gegessen. Das Ambiente war besser, das Essen war auch gut, aber das Buffet war einfach geiler.

Alles in Allem war der Urlaub nicht schlecht und eine willkommene Abwechslung zum verdammten Winter hier in Kanada.

Wer Fotos sehen will findet diese rechts in der Navigation oder auch HIER.

Vorgeschmack gefällig?:

Am Ende der Woche, sprich Freitag, ging es wieder zurück. 75 Minuten Bus, ewig anstehen am Flughafen, unergonomische Sitze, Flughafen Montreal.

Und dann war es wieder kalt. Kurz nach uns kam auch Amélies Mutter am Flughafen an, um nun 2 Wochen mit uns hier zu verbringen, bevor wir alle wieder zurück nach Europa fliegen.

Nach dem schönen Sonnenschein sieht jetzt alles wieder so aus:

 

Heute waren wir Schlittschuh laufen. Mal sehen, was mich sonst noch so in den letzten zwei Wochen hier erwartet.

Lasst doch bitte ein Kommentar da, wenn ihr euch das durchlest!

5 Kommentare Nike am 28.1.08 00:38, kommentieren